Yoga in der Schwangerschaft

Die Begegnung mit dem eigenen Körper und der Kontakt zum natürlichen Atem und Ihrem individuellen Rhythmus können Ihnen während der Schwangerschaft und in der Geburtsarbeit großen Halt geben.

Im „Innehalten und Hinspüren“ kann der vertrauensvolle Kontakt zum eigenen Körper und zu Ihrem Kind wachsen und sich ein natürliches Vertrauen in die Geburt als schöpferische Kraft entwickeln.

Mit Entspannung, sanften Körperübungen und Meditationen können Verspannungen gelöst, Schwangerschaftsbeschwerden entgegengewirkt und Ihr Körper geschmeidiger und beweglicher werden.

Dieser Yogakurs kann dazu beitragen, Sie und Ihr Kind auf die Geburt vorzubereiten und einzustimmen, er ist eine wundervolle Ergänzung zu einem Geburtsvorbereitungskurs.

Kurs-Inhalte:

  • Theoretische Einführung in das Grundkonzept des Yoga für Schwangere
  • Liebevollen und individuellen Zugang zum Ungeborenen über Atem, Ton und Meditation finden
  • Erarbeiten individueller Vorlieben von (Körper-)haltungen und das korrekte Erlernen dieser um selbstständig üben zu können
  • gezielte Yogaübungen bei Befindlichkeitsstörungen wie z.B. muskulären Verspannungen
  • Kennenlernen und Einüben einzelner Asanas=Körperhaltungen und Bewegungsabläufen der Hatha-Yogatradition (Wirkungsweisen)
  • Atem- und Körperachtsamkeit: Erfahren des natürlichen Atems, Atemführung, Atemvertiefung, Tönen von Vokalen, Silben und Mantren
  • Schulung der Wahrnehmung von Wirbelsäule, Becken- und Beckenboden
  • Tiefenentspannung

Informationen

Präventions-Kurse* 2018

(Diese Kurse können als Präventionsmaßnahme von den Krankenkassen bezuschusst werden.)
Kurslaufzeiten:
08.01. – 30.04.2018*
02.05. – 24.08.2018*
10.09. –  22.12.2018*
zum Kursplan

Dienstags 17.00 – 18.30  Uhr
Mittwochs 10.00 – 11.30 Uhr
Donnerstags 10.00 – 11.30 Uhr

10x 90 Minuten: 160,00 €* (ab Januar 2018)
Schnupperstunde: 10,00 €
Drop In: 18,00 € (ab Januar 2018).
Der Einstieg ist jederzeit möglich, die Kursgebühr wird dann anteilig entrichtet.
*Bitte fragen Sie Ihre Krankenkasse nach einer Bezuschussung!

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Bitte besprechen Sie die Teilnahme zunächst
mit Ihrer Gynäkologin/Ihrem Gynäkologen.